Was kostet ein Garten?

Ausschlaggebend für die Kosten einer Gartenplanung ist die Größe, das Terrain und der Boden Ihres Grundstückes, sowie Ihre persönlichen Wünsche.

Gartenplan mit Bepflanzungsvorschlägen

Hierbei handelt es sich um einen detaillierten Plan, der auf die Bodeneigenschaften und klimatischen Bedingungen Ihres Gartens optimal abgestimmt ist, und auch für Dritt-Firmen oder Gartenhilfen als Anleitung dienen kann.

Wir planen gemeinsam mit Ihnen, Schritt für Schritt, vom Vorentwurf bis hin zum detaillierten Gartenplan. Wir begleiten Sie bei Entscheidungen und beraten Sie bei der Pflanzenwahl, die auf die speziellen Gegebenheiten Ihres Gartens und Ihren Vorstellungen abgestimmt wird.

Wir entwickeln auch gerne eine individuelle Pflegeanleitung für Ihren Garten, der Sie durch das Gartenjahr begleiten wird. Ein Gartenplan mit Bepflanzungsvorschlägen, inklusive der Boden- und mikroklimatischen Analysen, ist ab € 480 erhältlich.

 

 

Konzept-Skizze

Eine Konzept-Skizze hilft Ihnen, ein gutes Gesamtbild des Gartens zu erhalten. Sie dient dazu,  eine möglichst gute Raumaufteilung und geeignete Pflanzengruppierungen zu erzielen, und unterstützt Sie bei einer Neu- oder Umgestaltung. Kosten ab € 150.

 

 

Was kostet eine Gartenanlage im generellen?

Grob veranschlagt, kann man bei einem ebenen Grundstück mit bereits gutem Boden, einfacher Bepflanzung, und der Investition eigener Arbeitszeit mit ca. € 35/m2 rechnen.

Ist das Grundstück steil, muss der Boden verbessert werden, werden Wege, Pergolen und Terrassen angelegt, oder wünscht man sich große, ausgefallenere Pflanzen können die Kosten bis zu € 190/m2 steigen.

Soll eine Wildblumenwiese angelegt werden, variieren hierzu die Kosten zwischen 5 und 30 €/m2, je nach Beschaffenheit des Bodens, der Topografie und der Wahl der Samenmischung.

Bei Trockensteinmauern sollte man, je nach Art der Steine, des Füllmaterials und der Bepflanzung mit € 120 bis 350 pro m2 Ansichtsfläche rechnen. Lose geschüttete Bruchsteine sind oft günstig zu bekommen, dafür braucht der Bau der Mauern aber länger. Bearbeitete Natursteine sind teurer, aber der Mauerbau geht schneller voran und man spart an Arbeitskosten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grüne Werkstatt, Dr. Kristine Hamilton, Ingenieurbüro für Biologie, Eichberg 22, A-8453 St. Johann im Saggautal, Tel. +43 (0)664 - 479 20 29, Email: info[at]gruenewerkstatt.at